Navigation

Mehr über Bio - Teil 1

Erfahren Sie in dieser sechsteiligen Serie mehr über Bio

mehr-ueber-bio.jpg

Bio ist wirklich Bio
Der Begriff „Bio“ ist gesetzlich geschützt. Nur wenn die Anforderungen der Bio-Verordnung erfüllt sind, darf ein Lebensmittel als Bio verkauft werden. Bio-Betriebe sind gut kontrolliert. Sie werden mindestens einmal jährlich ausführlich kontrolliert.

Bio ist konsequent
Der Bio-Hof ist eine ganze Sache. Jeder Schweizer Bio-Hof muss als Ganzes biologisch wirtschaften. Jeder neue Bio-Hof geht zwei Jahre in Umstellung. Es gelten dann bereits alle Bio-Vorschriften.

Mit Bio auf der sicheren Seite
Bio-Produkte enthalten weniger Pestizidrückstände. Bei Bio-Obst und - gemüse durchschnittlich 180-mal weniger als bei den konventionellen Produkten. Bio-Pflanzen werden vor chemisch-synthetischen Mitteln verschont. Chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel sind im Bio-Landbau generell verboten.
 

Diese Informationen sind ein Auszug aus dem Flyer „Argumente für den Biolandbau“ (2015, 2. Auflage) und wurden Alnatura freundlicherweise vom FIBL – Forschungsinstitut für biologischen Landbau in Frick zur Verfügung gestellt. Sie möchten es genauer wissen? Hier gelangen Sie zur ausführlichen Version mit 100 Argumenten für den Biolandbau und Verweisen auf Studien, Gesetzestexte etc.