Navigation

Kokosmakronen traditionell – originell

Kokosmakronen – Walnuss-Cranberry-Quinoa-Makronen

Zutaten für ca. 15 Guetzli

1 Eiweiss*
100g Puderzucker*
100g Kokos geraspelt*
½ TL Zitronenschale gerieben*

Zubereitung traditionell

  1. Ofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
     
  2. Eiweiss in einem hohen Rührbecher mit dem Mixer zu festem Eischnee
    aufschlagen.
     
  3. Den Puderzucker unter ständigem Rühren einrieseln lassen und die Zitronenschale zugeben. Dann die Kokosraspel vorsichtig unterheben.
     
  4. Mit feuchten Händen 15 walnussgrosse Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.
     
  5. 20 Min. backen. Anschliessend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Zubereitung originell: Walnuss-Cranberry-Quinoa-Makronen

  1. 120 g Walnüsse und 50 g Cranberrys in den Blitzhacker geben und mittelfein hacken.
     
  2. Zusammen mit 25 g gepufftem Quinoa anstelle der Kokosraspel unter die Eischnee-Puderzucker-Masse heben.
     
  3. 30 g Nougat-Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und nach Belieben auf den gebackenen Makronen verteilen.
     
  4. Je eine Walnusshälfte draufsetzen, leicht andrücken und auf einem Gitter trocknen lassen

Zubereitungszeit: 30 Min

 

* erhältlich in Alnatura Bio-Qualität

Unsere Alnatura Backzutaten