Navigation

Alnatura Saatgutaktion 2016

Beitrag zur ökologischen Vielfalt

960x540-ALN-DE-Initiative-Saatgut.jpg

259‘000 verkaufte Saatguttütchen und eine Spendensumme in Höhe von umgerechnet über 120‘000 Schweizer Franken - mit diesem erfreulichen Ergebnis schliesst Alnatura die Saatgutaktion 2016 ab. Seit Beginn der Initiative im Jahr 2003 fliesst jährlich ein Teil des Verkaufserlöses jedes verkauften Samentütchens an gemeinnützige Organisationen, die sich für die Förderung des ökologischen Landbaus und für den Erhalt der Artenvielfalt in Flora und Fauna einsetzen.

Der Pflanzenteppich, der durch die Aussaat der Samenkörner entsteht, ist ausserdem für viele Insekten eine lebenswichtige Nahrungsgrundlage, gerade auch für die stark gefährdeten Bienenvölker. So unterstützen die Alnatura Kundinnen und Kunden ganz unmittelbar die natürliche Artenvielfalt.

In diesem Jahr spendet Alnatura umgerechnet 98‘000 Schweizer Franken an den Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft und umgerechnet 22‘000 Schweizer Franken an Mellifera, einen gemeinnützigen Verein für wesensgemässe Bienenhaltung.